Qualität

Die Qualitätsabteilung muss einen maßgeblichen Anteil bei der Generierung von Kundenwert leisten, da Produktqualität an sich schon einen Kundenwert darstellt. Um den Wertstrom verschwendungsarm gestalten zu können bedarf es

  • der proaktiven Qualitätssteuerung durch die angepasste Anwendung von Qualitätsmethoden in der Entwicklung
  • das frühzeitige Erkennen von Schwachstellen und Risiken des Produktkonzeptes und des Designs
  • der möglichst vollständigen Qualifizierung des zu entwickelnden Produktes
  • der vorausschauenden Beurteilung der geplanten internen und externen Produktionsprozesse
  • der möglichst vollständigen Qualifizierung der entwickelten internen und externen Herstellprozesse

Verschwendung entsteht aber häufig wenn diese Verantwortungen nicht dem eigentlichen Wertstrom angepasst sind. Dort zeigen sich unzureichend durchgeführte Entwicklungsreviews, schlecht akzeptierte Freigabeprozeduren, ineffiziente FMEA-Sitzungen, vermeidbare Iterationsschleifen aufgrund vermeidbarer Fehler, schlecht dokumentierte und kommunizierte qualitätsrelevante Entscheidungen oder auch mangelhaft abgesicherte interne und externe Herstellprozesse.

Mit dem „Learning to see“ Ansatz identifiziert AGENSIS mit den Kunden die neuralgischen Punkte im Wertstrom und befähigen die Mitarbeiter, die betroffenen Aktivitäten mit geeigneten Methoden und Werkzeugen selbständig zu optimieren.

AGENSIS_FunktionaleKomepetenz_Qualitaet