Produktion & Logistik2018-11-08T15:13:52+00:00

Produktion & Logistik

Frühzeitige Erkennung der Produkt-Kostentreiber

Die Parallelisierung von Funktionsentwicklung, Produktionsaufbau und Aufbau der Logistikkette ist fester Bestandteil vieler heutiger Entwicklungsmodelle. Die produktkostenbildenden Faktoren früh zu erkennen und zu bewerten, ist die große übergreifende Herausforderung. Hierfür muss das Know-How der Fachleute aktiviert werden. Zudem müssen widerstrebende Interessen aus Anforderungen, Investitionen, Standortvorgaben, Logistikanforderungen und Kulturkreisen ausbalanciert werden. Daraus erwachsen für einen gesamthaften Wertstrom erhöhte Anforderungen an die Produktions- und Logistikabteilungen während der Produktentstehung.

Aus der Perspektive von Wert und Verschwendung muss der Austausch von Produkt- und Prozesswissen nach Pull- und Flow-Prinzipien ausgerichtet werden, um typische Ineffizienzen und mögliche Produktkostenüberschreitungen zu vermeiden. Häufig werden lange Entscheidungsschleifen, nichtbewertete Wiederverwendungsmöglichkeiten von Teilen und Maschinen, aber auch übermäßige Bürokratisierung von Nachweispflichten als Verschwendungstreiber erkannt.

Mit dem Fachwissen und den erprobten Werkzeugen werden von AGENSIS die Verschwendungstreiber identifiziert. Kopplungen an Optimierungsprogramme der Produktion wie z.B. Lean Production, Six Sigma, etc. sind einfach möglich und auch folgerichtig. Der adäquate Einsatz von Engineering-Methoden (QFD, DfMA, PLC,…) wird bewertet und zweckmäßig genutzt.

AGENSIS_FunktionaleKomepetenz_Produktion